Aktuelles

 

Wissenswertes für alle Klient*innen, die schon einmal bei mir waren:

Ich bin mit meiner "Praxis für ganzheitliche Psychotherapie" seit November 2022 in neuen Räume! 

Sie finden mich nun in der Bachstraße 6 (Eingang über Untere Straße 1), 73730 Esslingen-Zell.

Meine Praxis ist integriert in des Familienzentrum Esslingen. 

Dieses liegt zentral in der Ortsmitte von Esslingen- Zell, ist gut erreichbar mit Bus und Bahn und

hat hauseigene Parkmöglichkeiten.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Covid-19:

Meine Arbeit wird unter den jeweilig geltenden „Coronavorschriften“ weiterhin stattfinden.

 


 

Nächste Intensivseminare "Begegnungen mit der eigenen Schwangerschaft, Geburt & der ersten Zeit danach":

 

Dieses Intensivseminar richtet sich an alle, die daran interessiert sind in einer kleinen Gruppe

über die Körperspürebene in Kontakt mit Erfahrungen zu kommen, die sie bereits im Mutterleib,

unter der Geburt oder in der ersten Zeit danach gemacht haben.

In den körpertherapeutischen Prozessen geht es "....in erster Linie (darum) auf die Körperwahrnehmungen zu achten, auf die Empfindungen, Regungen, Impulse und Signale unseres Körpers. Denn alles was wir in unserer frühen Lebenszeit erfahren haben, ist in unserem Körpergedächtnis gespeichert. Die feine Wahrnehmung unserer Körperregungen lässt mehr oder weniger starke Emotionen, Bilder und Erinnerungen in uns aufsteigen. Es geht darum auch diesen Emotionen, (Erinnerungen) und Bildern Aufmerksamkeit zu schenken, sie zuzulassen. Wahrnehmen und zulassen sind die ersten Schritte, um uns unseren frühesten, vorsprachlichen Erfahrungen bewusst zu werden. Wenn sich aus der Wahrnehmung unserer Körperempfindungen und den dabei entstehenden Bildern ein Bedürfnis nach Bewegung ergibt, ist es wichtig dieses Bedürfnis ebenfalls zuzulassen und dem nachzugehen. In diesem Gruppenprozess sind die Gruppenleiterinnen aber auch die Teilnehmer*innen füreinander da. Die anderen Teilnehmer*innen sind dazu eingeladen während des sich entfaltenden Prozesses auf ihre eigenen Körperreaktionen zu achten und sie gegebenenfalls mitzuteilen. Bei den Teilnehmer*innen, die begleiten werden teilweise eigene emotionale Prozesse ausgelöst und/oder sie können emotionale Erlebnisse und Erfahrungen derjenigen spiegeln, die sich gerade in ihrem eigenen Prozess befindet.2 (Auszug aus:" Unser Körper weiß mehr als wir denken", von Karin Raff)

 

Samstag 17. und Sonntag 18. Juni 2023 jeweils ganztags in Esslingen

Flyer Juni ES

 

Freitag 18. und Samstag 19. August 2023 jeweils ganztags in Tübingen

 

Samstag 21. und Sonntag 22. Oktober jeweils ganztags in Esslingen